aktueller Wegzustand – Bitte um Feedback

Im Frühjahr kann es vorkommen, dass die Wege auf den weniger begangenen Teilen der Fernwanderung etwas zugewuchert sind. Dies betrifft die Etappen 1 und 5, auf denen einige Wanderer in der Vergangenheit in den Monaten Mai und Juni von Problemen berichtet haben. Zwar werden die Wanderwege vom italienischen Alpenverein CAI (Club Alpino Italiano) betreut und in Schuss gehalten, trotzdem kann es ab und zu mal vorkommen, dass man gegen die wuchernde Natur nicht schnell genug ankommt.

Für zeitnahes Feedback zum aktuellen Wegzustand wären daher alle Wanderer nach euch sehr dankbar! Bitte hinterlasst einen Kommentar mit folgenden Infos:

  • Wanderdatum
  • bewertete Etappe (insbesondere bei Etappe 1 und 5)
  • aktueller Wegzustand:
    • Note 1: mit kurzer Wanderhose ohne Probleme begehbar
    • Note 2: gut begehbar, eine lange Wanderhose ist aber empfehlenswert
    • Note 3: auch mit langer Wanderhose beschwerlich zu begehen
    • Note 4: starke Verwucherung, Dornengestrüpp

2 Comments

  1. Hallo Frank,
    wir sind vom 7.3. bis zum leider durch die Situation (Corona Shut down) bedingten Abbruch am 12.3. die Etappen 1,2 und 4 gelaufen. Der Weg auf Etappe 1 hinter Albiori ab der Abzweigung WP 3 bis zur Kapelle war etwas zugewachsen und nicht einfach (Note 2-3) Ausserdem waren manche Stellen der ersten Etappe durch Regenfälle sehr rutschig bzw Teile des Weges weggeschwemmt. Ab der Kapelle ging es aber, dann war wieder alles einfach zu bewätigen (Note1).
    Alle anderen Etappen waren aber mit Note 1 zu bewerten.

    • Hallo Günther,
      vielen Dank für das erste Feedback zum Weg! Sehr schade, dass ihr die Wanderung abbrechen musstet! Hoffentlich bekommen wir das Corona-Virus bald wieder in den Griff.
      Viele Grüße
      Frank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.